eSports liegt im Trend. Auf diesem Sektor wird nicht nur gespielt, sondern auch gewettet. Viele eSports-Events hatten in Japan ihren Ursprung, mittlerweile werden diese auf der gesamten Erde veranstaltet.

Obwohl es sich meistens um Kampfspiele handelt, beispielsweise DOTA2 oder LOL, ist die Zielgruppe bunt. 14-jährige Jungs, 40-jährige Männer, 20-jährige Mädels mit pinken Haaren und 60-jährige Omas, die sich ein paar Spiele zwischen dem Backen und Bügeln gönnen. eSports ist weitverbreitet und beliebt bei den unterschiedlichsten Menschen. Dies liegt wohl auch daran, weil man selbst mit einem Handicap spielen kann. Wer nicht so gut zu Fuß, oder ans Bett gefesselt ist, kann unter geringen Voraussetzungen mitspielen.

Die einen spielen aktiv mit, die anderen wetten auf eSports. Um das Thema Wetten soll es heute gehen. Wir geben Ihnen ein paar Tipps zum Einstieg, damit Sie schneller vorankommen und bessere Gewinne erzielen.

Ein Foto von einem Gaming-Controller.

Tipp 1

Lernen Sie die Grundlagen der Spiele. Man kann nur auf etwas wetten, dass man auch kennt. Im besten Falle spielen Sie selbst ein paar Runden, damit Sie den Ablauf begreifen. Nur so ist es möglich, die Teams zu analysieren und auf diese zu wetten. Wissen Sie nichts von der Materie, werden Sie leider nicht weit kommen.

Tipp 2

Vergleichen Sie die Quoten bei den Buchmachern. Es gibt einige Wettanbieter, welche hohe Quoten anbieten, weil diese keine Ahnung von der Materie haben. eSports wird zwar immer populärer. Viele Buchmacher konzentrieren sich aber nach wie vor auf Fußball und Co. Daher lässt sich unter bestimmten Voraussetzungen eine schöne Summe gewinnen.

Tipp 3

Starten Sie mit einem Bonus, um die ersten eSports-Wetten zu tätigen. Zu Anfang ist man sich oft unsicher. Damit Sie nichts falsch machen, helfen Ihnen Prämien. Viele Buchmacher vergeben solche an Neukunden. Sie erhalten 50 Euro zusätzlich oder als Gratis-Wette. Nutzen Sie diese und setzen Sie auf Ihren Favoriten. Einziger Nachteil: Wer mit einem Bonus wettet, muss meistens eine Mindestquote einhalten. All jene, die auf den Außenseiter wetten möchten, genießen damit auf jeden Fall Vorteile.

Tipp 4

Beschäftigen Sie sich mit der Branche und lesen Sie die Neuigkeiten. Profis erkundigen sich direkt dort, wo viele eSport-Stars zu Hause sind. – in Japan. Recherchieren Sie die verschiedenen Gamer und lesen Sie deren Biografien. Je mehr Sie über deren Privatleben wissen, desto besser wetten Sie. Wie bei jedem Sport gilt, wer viele Probleme hat, spielt generell schlechter.

Tipp 5

Lassen Sie sich Zeit und beobachten Sie die Lage. Am Anfang wirkt alles etwas überladen. Schauen Sie sich die verschiedenen Turniere an, recherchieren Sie auf Twitch und analysieren Sie das eine oder andere Game, bis Sie den Durchblick erlangen. Wetten Sie erst, wenn Sie Ihr Spiel optimal durchleuchten können.

Auf eSports wetten macht Spaß. Auf unserem Blog gehen wir genauer auf verschiedene eSports ein, damit Sie einen Überblick erhalten. Möchten Sie selbst spielen, suchen Sie sich ein Spiel aus, welches optimal zu Ihnen passt.